Sieker
Sieker
Die Regenwasserexperten

Renaturierung des Pücklerteichs

Projektziel

Im Rahmen des Umweltentlastungsprogrammes (UEP II) des Landes Berlin wurden im Auftrag der Berliner Forsten und unter Leitung des Projektpartners Landschaft planen+bauen die Renaturierung des Pücklerteiches sowie des Teiches am Käuzchensteig im Landschaftsschutzgebiet Grunewald zur Verbesserung des ökologischen Zustandes geplant und durchgeführt.

Randbedingungen

Auf Grund der Einleitung von Regenwasser aus Siedlungs- und Verkehrsflächen in den Pückler- und Käuzchenteich war eine fortschreitende Verschlechterung der Sediment- und Wasserqualität in den Gewässern zu verzeichnen. Eine faunistische und floristische Besiedlung eines typischen Artenspektrums von Kleingewässern war unter diesen Umständen nicht möglich.
Mittels einer Förderung durch das UEP II wurden daher auf dem Grundstück der Berliner Forsten Maßnahmen zur Gewässersanierung geplant, die die Voraussetzung für die Verbesserung der Wasser- und Lebensraumqualität der Wasserkörper und der Umwelt darstellen.

Planung

Die Umsetzung der Maßnahmen erfordert einen teilweise Rückbau und Umbau von technischen Anlagen der Berliner Wasserbetriebe. Diese Schnittstellen erfordern eine detaillierte Abstimmung der Behörden und zuständigen Stellen untereinander u.a. über die zukünftige Unterhaltung der Anlagen.
Die Maßnahmen an den Teichen umfassten eine Entschlammung, die Herstellung einer naturnahen Regenwasserreinigungsanlage zur Vorreinigung der Straßenabwässer sowie intensive Uferbepflanzungen und Rück- und Lichtraumschnitte der nahestehenden Vegetation.

Die Ingenieurgesellschaft Sieker übernahm in diesem UEP II-Projekt folgende Aufgaben bzw. unterstützte den Projektpartner Landschaft planen+bauen in folgenden Punkten:

  • Defizitanalyse der stofflichen und hydraulischen Belastungen im Gewässer und Ursachenfindung im Einzugsgebiet   
  • Konzeption verschiedener Bodenfiltervarianten, Berücksichtigung verschiedener Standorte und Technisierungsgrade
  • Entwurfsplanung der Vorzugsvariante, Schwerpunkt: hydraulische Wirkung, Langzeitsimulation der Gesamtanlage unter Berücksichtigung des Einzugsgebiets
  • Dimensionierung und hydraulischer Wirkungsnachweis für das Tosbecken
  • Dimensionierung und Entwurfsplanung für die Umgestaltung des Teichauslasses (Mönch) am Pücklerteich
  • Fachliche Begleitung der behördlichen Absprachetermine
  • Konzeptionierung eines Monitoringprogramms und Implementierung der notwendigen Analysetechnik

‹ zurück

 

 

Projektinformationen

Laufzeit: 2014 - 2015

Ansprechpartner
Dr.-Ing. Harald Sommer
+49 3342 3595-16
h.sommer[at]sieker.de
Dipl.-Ing. Matthias Pallasch
+49 3342 3595-13
m.pallasch[at]sieker.de
Auftraggeber
Berliner Forsten
Fördermittelgeber
Umweltentlastungsprogramm (UEP) II