Sieker
Sieker
Die Regenwasserexperten

IGA Berlin 2017

Im Berliner Bezirk Marzahn-Hellersdorf wird im Jahre 2017 die Internationale Gartenausstellung (IGA) ausgetragen. Das rund 100 ha große Ausstellungsgelände erstreckt sich rund um die Wuhle und den Kienberg und ergänzt das bestehende Areal der „Gärten der Welt“.
Bei der Erschließung der neuen Flächen übernimmt unser Büro die fachgutachterliche Beratung der Objektplanung. In der noch andauernden Tätigkeit wurden bereits zahlreiche Konzepte zur Entwässerung von Flächen, sowie Gutachten zu speziellen hydrogeologischen und hydraulischen Fragestellungen erarbeitet. Eine Auswahl an erbrachten Leistungen gibt die folgende Übersicht:

  • Konzept zum Erhalt eines wertvollen Feuchtbiotops
  • Gutachterliche Beratung zur dezentralen Entwässerung verschiedener Parkbereiche
  • Hydraulische Berechnung (1-D-Simulation) für den Biesdorf-Marzahner Grenzgraben
  • Konzept einer dezentralen Entwässerung des Besucherparkplatzes mit gedrosselter Einleitung in ein Standgewässer (Hasenpfuhl)
  • Wirtschaftlichkeitsprüfung mittels Kostenvergleichsrechnung (KVR) bei der Planung zur Enteisenung von Grundwasser
  • Versickerungsversuche
  • Sickerwasserprognosen für die Freilichtbühne
  • Kommunikation mit der Genehmigungsbehörde

Die Umsetzungen der Baumaßnahmen können Sie hier über die Baustellen-Webcam verfolgen.

‹ zurück

 

 

Projektinformationen

Laufzeit: 2011 - 2016

Links 1
Ansprechpartner
Dipl.-Ing. Matthias Pallasch
+49 3342 3595-13
m.pallasch[at]sieker.de
Auftraggeber
Grün Berlin GmbH
www.gruen-berlin.de
geskes.hack Landschaftsarchitekten